Klaus Meisen
Vorsitzender
Liebe Besucher unserer Internetseite,


herzlich willkommen bei der CDU Langenau! Über diese Seiten möchten wir Sie über unsere politische Arbeit in Langenau, Albeck, Göttingen und Hörvelsingen informieren. 

Sollten Sie Anregungen, Fragen oder Kritik haben, freuen wir uns über jede Rückmeldung.


Mit herzlichen Grüßen,
Ihr CDU-Ortsverband Langenau

info@cdulangenau.de


 

Verkehrswesen

 

Barrierefreie Bushaltestellen

 

Wir beantragen auch in 2021 einen Kostenansatz für den Umbau zu barrierefreien Bushaltestellen festzulegen.

 

Im Investitionsprogramm 2021 ist für dieses Jahr kein Betrag eingestellt, um die Bushaltestellen barrierefrei zu gestalten.

2020 wurden 100T€ eingesetzt und für die Jahre 2022/ 2023 und 2024 werden wieder 100T€ geplant.

Es erschließt sich uns nicht, aus welchem Grund der Umbau für 2021 gestrichen werden soll.

 

Begründung:

Wir haben im GR beschlossen, nach und nach, alle Bushaltestellen in Langenau und den Ortsteilen barrierefrei zu gestalten.

Dies ist enorm wichtig, da nur so auch Menschen mit Behinderung die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen können.

Rollstuhlfahrer, Menschen mit Rollatoren und Familien mit Kinderwagen können nur mit einem Umbau zur Barrierefreiheit, am ÖPNV teilnehmen

 

Kosten:

Verschiebung des Planansatzes 2022 auf 2021 in Höhe von 100.000,--€

 

 

Schulträgeraufgaben

 

Die CDU beantragt mind. einen IT-Beauftragten/Informatiker als

IT-Verantwortlichen für die gesamten Schulen in Langenau einzustellen.

 

Bereits zum HH 2020 haben wir ein Konzept beantragt, wie der Digitale Wandel in Langenau gelingen soll.

Das Ratsinformations-System kann nur ein kleiner Schritt sein und betrifft auch nur die Gemeinderatsmitglieder der Stadt Langenau.

 

Die Pandemie hat uns aufgezeigt, wie verheerend die Schulen ausgestattet und versorgt wurden.

Laptops für einige Schulen in Langenau wurden beschafft. Der Umgang mit diesen, W-LAN und fehlende Koordination, auch der Schulen untereinander, lassen die Lehrer und Schüler im Endeffekt allein!

 

Begründung:

 

Im „Sofort Ausstattungsprogramm“ des Landeswurde pro Schüler ein Investitionsbetrag von 85,83 € festgelegt. Ca. 300 Geräte wurden in Langenau bestellt und angeschafft.

 

Professionelle Organisation, Weitergabe von Daten und Aufgaben,

Unterstützung der Lehrer und Schüler müssen jetzt Priorität haben.

Um unserem Bildungsauftrag gerecht zu werden, sehen wir diese Maßnahme als zwingend notwendig.

Der Stundenplan wird über „Moodle“ im Fernunterricht eingestellt. Die Lernplattform ist vorhanden. Die Lehrer sollen diese Plattform mit Aufgaben, Filmen und Anweisungen befüllen. Am 11.01.2021 sind aber erst die restlichen Laptops und Geräte an den Schulen eingetroffen.

Es kann nicht sein, dass Lehrer, die sich im Bereich PC auskennen, dazu erkoren werden, die Administration und Wartung der Geräte, für die jeweilige Schule zu erledigen.

Außerdem bitten wir die Stadtverwaltung sich schnellstmöglich um schnelles Internet an den Schulen zu kümmern. Z.B. FSR, die Leer-Rohre wurden gelegt (im Herbst 2020!), der Anschluß ist immer noch nicht installiert.

 

Kosten: Anforderung der Landesmittel - „Administratoren für Schulen“

 

 

Kinder-, Jugend und Familienhilfe

 

 

Die CDU wiederholt den Antrag von 2019 und 2020.

Anlage eines „Jugendparks“ als Angebot für unsere Jugendlichen.

 

Dieser Wunsch wurde im 8er Rat deutlich gemacht.

Die Jugendlichen wünschen sich noch immer einen Platz zum Treffen, damit sie sich, ohne Andere zu stören, unterhalten, spielen und gemeinsame Zeit verbringen können.

 

Es wurden schon verschiedene Standorte vorgeschlagen.

Ecke Wankelstraße/Wörthstraße, Bahnhofsplatz Richtung Wörthstraße, Erweiterung eines Spielplatzes oder im Bereich Parkplatz Stadthalle.

Wieviel Quadratmeter werden benötigt ?

Die Verwaltung wird nochmals beauftrag zu prüfen, ob einer dieser Standorte für die Anlage eines „Chillparks“ geeignet ist und eine Abschätzung zu erstellen, wieviel Fläche in etwa benötigt wird.

 

Begründung:

 

Es handelt sich bei dem „Chillpark“ um eine zeitgemäße Möglichkeit für die Freizeitaktivitäten Jugendlicher. Dieser sollte mit einem wettergeschützten Bereich, zeitlich eingeschränkt denkbar der Güterschuppen, versehen werden. Die Außenfläche sollte mit Outdoor-Fitness-Geräten, Basketballkorb, Toren, etc. ausgestattet sein.

 

Kosten: ca. 5.000,-- € , wie bereits im Jahr 2019 vorgesehen.

 

 

Stadtentwicklung

 

Masterplan der Stadt Langenau im Hinblick auf die Folgen

des Klimawandels

 

Welche Auswirkungen haben die mit dem Klimawandel einhergehenden Veränderungen auf die Infrastruktur der Stadt und seinen Bürgerinnen und Bürger?

Wo liegen Gefährdungspotenziale und welche Gegenmaßnahmen können ergriffen werden, wenn durch Hagel, Starkregen, Überschwemmungen, Hitze, Dürre, Sturm und Wasserknappheit die Bevölkerung betroffen wird?

 

Begründung:

Hätte jemand vorletztes Weihnachten die jetzige Corona-Situation prognostiziert, wäre er - bestenfalls - als pessimistischer Spinner, schlimmstenfalls als chronischer Quertreiber, der die Grundfesten unserer Gesellschaft angehen will, bezeichnet worden. Trotzdem hat sich dieses düstere Szenario bewahrheitet.

Die nächste Katastrophe, wenngleich nur mittel- und langfristig extrem spürbar, ist bereits vorhanden: der Klimawandel!

Durch diese globale Katastrophe ergeben sich viele Themen, auf die man sich, gerade als Gemeinde, vorbereiten muss!

Wo liegen bei Starkregen Wasserläufen mit gefährdeten Bereichen, welche Kanalsysteme könnten überlastet werden?

Wo sind Grün-Inseln und welche Baumsorten sind sinnvoll?

Lassen wir Flachdachbegrünung in allen Wohngebieten zu?

Sind freiwillige Kataster sinnvoll z.B.für potentiell hilfsbedürftigen Menschen, die versorgt werden müssen?

Welche Maßnahmen sollten und könnten ergriffen werden, um präventiv agieren zu können?

 

Die Verwaltung möge Vorschläge machen, welche Büros in Frage kommen, um diese Fragen zu analysieren.

 

Kosten: ca. 20.000,-- €

 

 

Stadtentwicklung

 

 

Die CDU beauftragt die Stadtverwaltung eine Liste zu erstellen, in der jede offene Konzeption der Stadt Langenau, und deren aktueller Stand, zu ersehen ist.

 

 

Begründung:

In der Investitionsübersicht 2021 sind einige Produkte enthalten, die ein umfangreiches Vorgehen und enorme Kosten, auch für die nächsten Jahre, entwickeln werden.

 

Zum Beispiel:

- Stadtentwicklungskonzeption (Unterstützung der heimischen Betriebe?)

- Schulentwicklungskonzeption (Arbeitskreis seit Jahren tätigt!)

- Büchereikonzeption (Entwurfsplanung 15.000,--€ für 2021!)

- Museumskonzeption(Heimatmuseum in Stadt-App ?)

- Parkplatzkonzeption

- Fahrradwegenetzkonzeption

- Konzeption Stadtmarketing/Öffentlichkeitsarbeit (App?)

- Digitalisierungskonzeption ….. und weitere

 

Wo stehen wir? Wo wollen wir hin ?

 

Die Bürger der Stadt Langenau erwarten eine offene, klare und transparente Darstellung, möglichst mit Zeitstrahl, mit welchen Projekten sich die Stadtverwaltung und der Gemeinderat beschäftigt.

 

Bauen und Wohnen

 

 

Bauen und Wohnen in Langenau

 

Die CDU beantragt eine Offenlegung,Transparenz und Klarheit der bisherigen Vorgehensweise bezüglich des Neubaugebiets „Breiter Weg/ St.Jakob“.

 

 

Begründung:

Aus dem Investitionsplan 2021, S. 380, betreffend das NBG Breiter Weg /St.Jakob, ist zu entnehmen, daß für das Jahr 2021 nur ein Ansatz von 20.000,-- € vorgesehen ist.

 

Viele Familien suchen nach wie vor einen städtischen Bauplatz in Langenau.

Wohnungen und Häuser sind in Langenau für „normalverdienende“ Familien fast nicht mehr zu bezahlen!

Viele junge Familien (Stand heute 713) bewerben sich nach wie vor um einen städtischen Bauplatz. Der GR hat in verschiedenen Sitzungen beschlossen, dieses Wohngebiet voranzutreiben!

Laut Investitionsplan ist dies von der Verwaltung nicht vorgesehen!

Auch die Einstellung von Mitteln für 2022/ 2023 und 2024, lassen den Eindruck entstehen, dass in 2021 nichts passiert.

 

Wie ist der momentane Stand des Umlageverfahrens und warum wird nicht gleichzeitig das Neubaugebiet vorangetrieben ?

 

Wir bitten um Information und Klärung der Fragen, für die Bürger der Stadt Langenau.

 

 

Gemeindestraßen

 

 

Die CDU beantragt die Prioritätenliste für Feldwege der Gemarkung Langenau in den HH 2021 aufzunehmen.

 

 

Begründung:

Seit Jahren wird in Verbindung mit dem landwirtschaftlichen Ortsverband eine Prioritätenliste der Feldwege erstellt.

Gemeinsam mit der Stadt wird erarbeitet, welche Feldwege saniert und instand gesetzt werden müssen.

Viele Wege dienen auch zur Naherholung, zum Spazierengehen und Wandern der Bürger rund um Langenau. Eine Befahrbarkeit und Begehbarkeit sollte für alle Verkehrsteilnehmern möglich sein.

 

Kosten:

ca. 10.000,-- €

 

 


22.01.2021
Pressestatement von @Armin Laschet und @Paul Ziemiak nach Auszählung der schriftlichen Schlussabstimmung der Wahlen des 33. Parteitags der CDU Deutschlands. #cdu #wegenmorgen
10.09.2020
Jetzt Live: Pressestatement von @Armin Laschet und @Paul Ziemiak nach Auszählung der schriftlichen Schlussabstimmung der Wahlen des 33. Parteitags der CDU Deutschlands. #cdu #wegenmorgen
18.01.2021
Hier finden Sie den kompletten Livestream des ersten Tages unseres digitalen Parteitages mit zahlreichen Highlights wie der Rede Annegret Kramp-Karrenbauers sowie unseres Generalsekretärs Paul Ziemiak.
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© Ortsverband Langenau  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec. | 55910 Besucher